Angi schneidet die Polloni

Heute hat mich Angi begleitet und Polloni (Wurzeltriebe) geschnitten. Succhioni (Geiltriebe) schneide ich erst Ende August wenn der Baum nicht mehr treibt. Aber um die Arbeit etwas zu verteilen, kann man die Polloni auch im Sommer schon schneiden.

Auf dem Bild sieht man auch wie ich im Sommer die Wiese ausmähe. Wieder die Wege auf denen man sich bewegen muss und unter den Bäumen eine etwas grössere Baumscheibe als im Frühling. Es bleibt so aber immer noch die Hälfte der Wiese stehen. Bei diesem Verfahren ist es wichtig, die Neophyten herauszunehmen sonst versamen die sich auch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.