Succhioni schneiden, vorher-nachher

Heute habe ich Succhioni (Wassertriebe) die nach dem ‚grünen Schnitt’ vom letzten Jahr übrig geblieben sind weggeschnitten.

vorher – nachher

Links ist ein Baum wo noch alle Triebe nach oben ragen. In der Mitte stehe ich auf der 12. Sprosse auf ca. 5m und schneide mit der Teleskopschere. Der rechte Baum ist geschnitten und erschein in der typischen „kopflosen“ Form. Die Oliven bilden sich dann hängend an den Zweigen, und lassen sich gut von Hand ernten.

Hier gehts zum Baumschnitt: https://www.campo-remo.com/?page_id=594

2 Antworten auf „Succhioni schneiden, vorher-nachher“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.