Erkältung was tun?

Neben den üblichen Mittelchen wie Halsspray, Hustensaft und Tabletten gegen Halsweh oder Fieber. Ist für die Halshygiene Tee trinken und Dampf inhalieren ein probates Mittel. 1-4 x pro Tag angewendet, verschwindet das Halskratzen oder der trockene Husten nach ein paar Tagen oder wenigen Wochen.

Falls Fieber auftritt, sollte man während einer Epidemie die lokale Meldestelle, seine Arztpraxis oder Notfallstation anrufen.

Wie habe ich meinen trockenen Husten wegbekommen?

Zum Inhalieren habe ich einen Tee zubereitet:
2 Tassen Wasser in einem Topf zum Sieden bringen
1 Beutel Hustentee (Thymian, Eibisch, Spitzwegerich, Isländisch Moos, Süssholz)
1 Beutel Kamillentee
1 Teelöffel Honig
Gewürznelken
Olivenblätter
Wenn das Wasser siedet, den Herd ausschalten.
Zuerst den Honig einrühren und dann alles in den Topf geben.
Und sofort vom Herd nehmen zum Inhalieren.
Den Kopf über dem Topf halten und mit einem Handtuch bedecken, so dass der Dampf nicht nach allen Seiten entweicht.
Ca. 10 Minuten abwechselnd durch die Nase und den Mund atmen. Ich hab mir den Timer auf dem Mobile eingestellt. Achtung den Tee sauber halten.
Nach 10 Minuten kann man das Inhalieren beenden und der Tee hat nun auch genug gezogen.
Jetzt den Tee in die Tasse geben und langsam trinken. Es wird jetzt nicht mehr ganze zwei Tassen geben weil halt ein Teil verdampft ist.

Ich wünsche schnelle Erholung und Gesundheit!

Spaghetti aglio olio e peperoncino

Als ich gestern einen Tomaten-Knoblauch Salat zubereitet habe ist mir eingefallen, dass frühes, noch sehr grünes, scharfes Olivenöl perfekt zu frischem Knoblauch passt. Also hatte ich mir für heute vorgenommen Spaghetti aglio olio peperoncino zu kochen. Da Angi immer am Abend noch kocht, hat sie mir gerne für einmal die Küche überlassen.

Spaghetti aglio olio e peperoncino Zutaten für 2 Personen:

  • 250 g Spaghetti
  • 2 ML Meersalz
  • 4 frische Knoblauchzehen
  • 1/3 Bund Italienischer Petersilie
  • 1 Chili Schote (Tabasco)
  • 1 ML Angis Rosmarinsalz (kommt bald in unsere Produktepalette)
  • 50 ml Campo-Remo Olivenöl (wenn noch erhältlich das frühe grüne, scharfe Olivenöl)
  • 1 Stk Vezzena Stravecchia (oder als Notlösung Parmesan)

Zubereitung

Die Zubreitung dauert ca. 30 Minuten. –> hier zum Video: https://youtu.be/aSB6GOzARcI

Das Spaghettiwasser aufsetzen.
Die Italienische Petersilie waschen, dann die Blätter abzupfen und grob zerschneiden.
Die frischen Knoblauchzehen schälen, dann in Scheiben schneiden und fein zerhacken.
Den Chili sehr fein zerschneiden.
In das heisse Spaghettiwasser das Meersalz geben und die Spaghetti hinzufügen und mit einem Kochlöffel komplett untertauchen. Gute Spaghetti brauchen ca. 13 min. bis sie al dente sind. Aber das sollte auf der Packung stehen.
In einer Pfanne das Campo-Remo Olivenöl leicht erhitzen und den Knoblauch und Chili hinzugeben. Der Knoblauch darf nicht braun werden! Auf dem Gasherd erhitze ich nur in Intervallen. Nach ein paar Minuten die Italienische Petersilie hinzugeben und umrühren aber nicht anbraten.
Den Vezzena Käse fein hobeln.
Wenn die Spaghetti al dente sind, das Wasser abgiessen und die Spaghetti in die Pfanne mit der Knoblauchsauce geben und umrühren.
Die Spaghetti aglio olio peperoncino servieren und den Vezzena Käse darüberstruen.

Frische! Zum frisch gepressten Olivenöl ein erfrischender Caprese Salat

Das frisch gepresste Olivenöl hat mich mit seiner intensiven grünen Farbe an etwas Frisches, wie ein Caprese Salat erinnert. Um den Geschmack guter Tomaten nicht zu beeinträchtigen ziehe ich frischen milchigen Kuh-Mozzarella dem Büffelmozzarella vor.

Frischer Caprese Salat Zutaten für 2 Personen:

  • 2 kleine Tomaten vom Frischmarkt
  • 1 frischer milchiger Mozzarella aus Kuhmilch
  • Duftender Basilikum aus dem Garten
  • Angis Kräutersalz (kommt bald in unsere Produktepalette)
  • Campo-Remo Olivenöl (hier die erste Pressung, ganz frisch und intensiv Grün)
  • Weinessig (Bieten wir auch bald an)

Zubereitung

Je nach Liebe und Begeisterung dauert die Zubreitung 15-30 Minuten.

Die frischen Tomaten in Scheiben schneiden. Den Kuhmozzarella halbieren und dann in Scheiben schneiden. Basilikum waschen und bereitstellen.

Die Tomatenscheiben und Mozzarellascheiben abwechselnd auf dem Teller anrichten. Das Kräutersalz sparsam darüberstreuen. Die bereitgestellten, duftenden Basilikum dazulegen. Den Weinessig darüber träufeln und das frische Campo – Remo Olivenöl in einer feinen Linie darüber giessen.

Olivenblätter-Tee

Der Tee aus Campo-Remo Olivenblätter schmeckt frisch sowie ausgeprägt nach Oliven und ist bekömmlich. Nördlich der Alpen ist Olivenblättertee nicht mehr so bekannt, wurde aber auch bei uns schon im Mittelalter von Hildegard von Bingen im 12. Jahrhunderts empfohlen. Im Olivenblatt tritt das bittere Oleuropein in einer noch höheren Konzentration auf als in der Olive. Durch die Dauer des Ziehenlassens kann der bittere Geschmack dann aber beeinflusst werden.

Olivenblätter-Tee Zutaten für 1 Liter Tee:

  • 5 EL Olivenblätter fein geschnitten
  • Kochendes Wasser zum übergiessen
  • 10-20 min ziehen lassen für bitteren Tee
  • oder 5-8 min ziehen lassen für feinen Tee
  • mit Honig nachsüssen wenn erwünscht

Zubereitung
Für den Tee sollten die getrockneten Olivenblätter fein geschnitten oder gestossen werden. Die Menge sollte deutlich höher sein als bei anderen Kräutertees. Mit heissem Wasser übergiessen und lange ziehen lassen, da sich die Stoffe nur schwer aus den Blättern lösen. Die Dauer hängt auch vom persönlichen Geschmack ab, da sich über die Zeit immer mehr bittere Stoffe aus den Blättern lösen. Wer einen dünnen süsslichen Tee bevorzugt, sollte ihn nicht länger als 8 Minuten ziehen lassen und kann auch noch mit Honig nachsüssen.

Es ist Herbst! Ein köstliches Wildschwein-Carpaccio mit Campo – Remo Olivenöl wartet auf uns.

Wildschwein Carpaccio Zutaten für 2 Personen:

  • 160 gr Wildschwein prosciutto stagionato (getrockneter Wildschweinschinken) aus unserer Nachbarschaft Friaul
  • Eine Hand voll Ruccola
  • Parmesan am Stück
  • ein paar getrocknete Tomaten
  • 2 EL Pinienkerne
  • Eine Zitronenscheibe
  • Frischer Pfeffer gemahlen
  • Campo – Remo Olivenöl
  • 2 La rosa dell’imperatore al sesamo (Sesam Brötchen) aus unserer Nachbarschaft Südtirol

Zubereitung

Je nach Liebe und Begeisterung dauert die Zubreitung 15-30 Minuten.

Das Trockenfleisch 1/2 h vor dem Essen aus dem Kühlschrank nehmen. Brötchen horizontal halbieren. Die getrockneten Tomaten in kleine Streifen schneiden. Ruccola waschen und bereitstellen. Eine Zitronenscheibe schneiden.

Das Fleisch direkt auf den Tellern anrichten. Pinienkerne mit den Brötchen (auf der Innenseite) anrösten. Zitrone über das Carpaccio träufeln. Die geschnittenen getrockneten Tomaten daüberlegen. Die gerösteten Pinienkerne darüberstreuen. Den Parmesan darüber hobeln oder raffeln. Den Ruccola darauf anrichten. Den Frischen Pfeffer darüber mahlen und das feine Campo – Remo Olivenöl darüber tröpfeln.